All posts by: GEOLOCK GmbH

About GEOLOCK GmbH

GEOLOCK als Beratungspartner für go-digital akkreditiert

Die fortschreitende Digitalisierung ist eine der Fokus-Herausforderungen, die kleine und mittelständische Unternehmen sowie zahlreiche Handwerksbetriebe zu meistern haben. Dabei sind alle Geschäftsbereiche von der digitalen Transformation betroffen. Um heute nachhaltig wettbewerbsfähig bleiben zu können, sollte jeder Unternehmer die Digitalisierung in seine Unternehmensstrategien integrieren. 

An dieser Stelle greift das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ein und bietet Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistungen mit dem attraktiven Förderprogramm go-digital eine gezielte Unterstützung, um im digitalen Wandel den Wettbewerbsanschluss nicht zu verlieren. Dieses Förderprogramm richtet sich an KMUs der gewerblichen Wirtschaft und an Handwerksbetriebe.

Als vom BMWi autorisiertes Unternehmen beraten und begleiten wir Sie bei der Realisierung innovativer Maßnahmen zum Aufbau bzw. zur Erweiterung neuer IT-Strategien und systemischen Lösungen. Wir agieren so als Beratungsunternehmen und übernehmen die gesamten Formalitäten – von der Antragstellung bis zum Verwendungsnachweis. Lassen Sie Ihr E-Commerce- oder Digitalisierungsprojekt fördern. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Digitalisierungsprozesse im Rahmen des Förderprogrammes go-digital mit bis zu 50%. Ob Website, Onlineshop oder die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse. 

IHK Bonn/Rhein-Sieg setzt auf den FACHATLAS.PRO

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

IHK Mittleres Ruhrgebiet setzt auf den FACHATLAS.PRO

Die Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

IHK Köln setzt auf den FACHATLAS.PRO

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

IHK Mittlerer Niederrhein setzt auf den FACHATLAS.PRO

Die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

IHK Ostbrandenburg setzt auf den FACHATLAS.PRO

Die IHK Ostbrandenburg setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

SIHK zu Hagen setzt auf den FACHATLAS.PRO

Die SIHK zu Hagen setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

Firma Inknow setzt auf den FACHATLAS.PRO

Die Bochumer Firma Inknow setzt mit dem FACHATLAS.PRO auf ein speziell für die Anforderungen der Industrie- und Handelskammer zugeschnittenes Verwaltungs- und Auskunftssystem und damit auf neuste Entwicklungsstandards und Technologiekomponenten aus dem Umfeld Geografischer Informationssysteme.

Neue Version 1.3.1 des FACHATLAS verfügbar

Der FACHATLAS steht ausgewählten Nutzern zum Vorabtest zur Verfügung. Um diesen Nutzern eine aktualisierte Fassung der Software zu präsentieren, wurden mit diesem Update Neuerungen v.a. folgender Bereiche eingeführt

  • Suche nach Adressen über das zentrale Suchfeld
  • Suche nach Themenkollektionen über das zentrale Suchfeld
  • Kontextmenu via Rechtsklick mit der Maus im Layer- und Kartenbereich
  • Themenansichten nach Kategorie oder Darstellungsreihenfolge
  • Nutzer-Assistenten v.a. für Mess- und Zeichenfunktionen
  • Erweiterung des Angebotes an Hintergrundkarten
  • Funktion „Alle Objekte“ eines ausgewählten Themas auflisten
  • Funktion „Messen (…)“ via Rechtsklick mit der Maus
  • Import von Shape-Daten
  • Anlage eigener Themenkollektionen
  • Einstellung und Gestaltung von Themenebenen
  • Themen-Klassifikationen
  • Anlage eigener Themenbäume
  • Fachmodul „Basisunternehmen“
  • Ergebnislisten und Objektfilter
  • Vielfältige Kartenabfragen

Forschungssiegel: Innovativ durch Forschung

Seit 2014 würdigt der Stifterverband forschende Unternehmen für ihre besondere Verantwortung, die sie für Staat und Gesellschaft übernehmen, mit dem Siegel “Innovativ durch Forschung”. Der Stifterverband ist einer der größten privaten Wissenschaftsförderer in Deutschland. Neben seinem Engagement für akademischen Nachwuchs, exzellente Hochschulen und Spitzenforschung ist es ebenfalls seine Aufgabe, das deutsche Forschungs- und Innovationssystem zu untersuchen und zu bewerten. Wir freuen uns sehr über diese Zertifizierung und damit verbunden die Auszeichnung unserer Arbeit.